Schlagwort-Archive: Juden

Ohrloch = Vorhaut?


In der Debatte über das Kölner Beschneidungsurteil habe ich hier und an anderer Stelle angemerkt, dass wer die Entfernung der Vorhaut bei muslimischen und jüdischen Jungen verbieten lassen will, auch das Ohrlochstechen bei kleinen Mädchen verbieten müsse. Denn das ist ohne Zweifel gleichfalls eine Körperverletzung. Viele Leser/User wiesen diesen Vergleich als abwegig zurück. Womöglich wird aber genau diese Frage bald die deutsche Justiz beschäftigen. Weiterlesen

Auch Juden kennen Schmerzen


Wie gut, dass ein Kölner Landgericht die nicht medizinisch indizierte Beschneidung von Jungen als „Körperverletzung“ eingestuft hat. Seitdem können alle, denen religiöse Rituale aller Art schon immer ein Gräuel waren, insbesondere bei Juden und Moslems, ihren Ressentiments freie Bahn lassen – unter dem Deckmantel des Säkularismus und des Kinderschutzes. Weiterlesen