Archiv der Kategorie: Uncategorized

Razzia in Asyl-Unterkunft: Böse Polizei oder böse Flüchtlinge?


Die Polzei hat mit Mannschaftsstärke eine Unterkunft im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg durchsuchen müssen, um einen Asylbewerber, der sich dort versteckte, nach Italien zurückzubringen. „Flüchtlingsfreunde“ toben jetzt. Zu unrecht.

Weiterlesen

Advertisements

Es sollte ungefährlich sein, Kippa zu tragen


Jüdische Organisationen rufen dazu auf, aus Solidarität mit den bedrohten, angegriffen Juden heute Kippa zu tragen. Doch ihr Zentralrat warnt, stattdessen lieber eine Basecap anzuziehten – ein erschreckendes Zeichen, wie aggressiv der Hass auf Menschen jüdischen Glaubens und jüd. Herkunft wieder ist – nicht nur, aber gerade bei zugewanderten Muslimen und Arabern. Weiterlesen

Not-SPD: Nahles‘ Konkurrentin wäre besser


Andrea Nahles dürfte heute mit einem mittelprächtigen Ergebnis zur Schulz-Nachfolgerin als SPD-Vorsitzende gewählt werden. Eine Erneuerung für die Partei bedeutet das nicht – anders als ihre Herausforderin Simone Lange es vielleicht getan hätte. Weiterlesen

Diese Apple schmeckt nicht


Eine der US-Internet-Monopolisten, vulgo: Datenkraken, breitet mal wieder seine gierigen Tentakel-Arme aus, um sich Geist und Innovation aus dem Netz einzuverleiben: Apple will 2019 eine eigene Abo-Flatrate für Zeitschriften starten, um so Konkurrente wie Blendle in gehabter Manchesterkapitalisten-Manier den Garaus zu machen.  Weiterlesen

Syrien: Faulige Doppelmoral der Linken


Wenn es nach solchen geht, die sich für Linke halten, haben die USA/Frankreich/GB mit ihrem „Angriff“ auf drei Chemiewaffen-Ziele in Syrien das Völkerrecht gebrochen. Gebrochen hatten es jedoch in Wahrheit vorher das kriegsverbrecherische Assad-Regime, im Verbund mit Putin-Russland und Iran. Eine Strategie des Westens wird aus den Luftschlägen jedoch nicht. Weiterlesen

US-Bomben auf Syrien: Ein legitimer Vergeltungsakt


Die begrenzten Luftschläge der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf eine syrische Chemiewaffen-Forschungs-, -Lagerstätte sowie -Leitzentrale in der Nacht waren gerechtfertigt. Auch wenn der letzte Beweis fehlt, dass das Regime von Assad für den jüngsten C-Waffen-Angriff auf Zivilisten verantwortlich war und der UN-Sicherheitsrat wegen des Widerstands Russlands nicht zugestimmt hat: Kriegsverbrechen mit Massenvernichtungswaffen am eigenen Volk dürfen nicht ungesühnt bleiben. Weiterlesen