Und nun Italien?


Nachdem Spanien nach viel zu langem Zögern als viertes EU-Land unter den Euro-Rettungschirm geschlüpft ist (was für eine euphemistische Umschreibung!), bedrohen die Finanzmärke jetzt als nächstes Italien. Das war nicht anders zu erwarten. Denn gerade um einen solchen befürchteten Dominoeffekt zu vermeiden, hatte ja Merkel, der IWF und die restliche „Troika“ die Regierung in Madrid massiv gedrängt, sich nicht länger zu sträuben. Sie fürchten mit gutem Grund, dass nach der Wahl in Griechenland am Sonntag das Chaos erst richtig ausbricht, falls die Griechen für weitere Unregierbarkeit in Athen sorgen oder eine neue, womögliich linke Regierung wählen. Denn das wiederum wäre ein Votum gegen das von Berlin und Brüssel dem Land aufoktroyierte Austeritätsprogramm und damit wohl faktisch für den Austritt aus dem Euro und die Rückkehr zur Drachme („Grexit“). Dann käme die europäische Krise auf die nächste Stufe.

Der Dominoeffekt kommt aber offensichtlich auch so. Italiens Premier Mario Monti betonte heute im ARD-Interview: Nein, Italien werde nicht Hilfen des Euro-Rettungsfonds in Anspruch nehmen, das Land brauche das nicht, es stehe gut da…. Das alles haben wir noch vor 2 Wochen von seinem spanischen Kollegen genauso gehört. Es kam anders. Und es kann im Fall Italien ebenfalls sehr schnell anders kommen.

Das aber würde der bestehende Euro-Rettungsfonds nicht verkraften, dafür reichen die verbliebenen Milliarden nach der Hilfe für den spanischen Bankenrettungsfonds nicht. Und wenn dann auch noch Frankreich als nächstes in den Fokus der Finanzspekulanten gerät, wäre wohl selbst der neue ESM-Fonds bald am Ende.

So geht das halt leider eben, wenn Politiker wie Frau Merkel eine falsche Politik betreiben, und die auch immer noch jedesmal viel zu spät. Die Folgen sind mehr als fatal. Bluten müssen dafür die Menschen in den betroffenen Ländern – und die deutschen Steuerzahler.

, und der neue (ESM) wohl

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s